Änderungsvertrag teilzeit muster


Ich arbeitete hauptsächlich Nächte für 35 Jahre mit einer 2-Wochen-Rotation an Tagen im Jahr, das hat mir gut gepasst, da ich nachts nicht gut schlafe, und ich bin fit und gut mit einer Null-Kranken-Bilanz geblieben, jetzt ist die Rede davon, dass ich sich monatelang auf Tage und nicht in die 2 Wochen drehe, und in einen anderen Bereich, nicht in die stationäre Einrichtung, die ich auch bin. Mein Vertrag im Jahr 2003 war für fast exklusive Nächte mit einigen Rotation zu Tagen auf der stationären Einrichtung, ich habe TUPE x 2 und jedes Mal, wenn sie meinen Exisiting-Vertrag, Bedingungen und Konditionen erfüllt, hat jemand anderes das gleiche oder ähnliche Problem ? Wenn Sie Ihren Vertrag ändern möchten, sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber und erklären Sie, warum. Hallo, Könnten Sie weitere Informationen liefern? Was sagt Ihr Vertrag zu Schichtänderungen aus? Sind es nur Sie, die dieser Verschiebung unterliegen? Was ist der Grund dafür? Hallo, Was sagt Ihr Vertrag über Ihre Schichten aus? Weitere www.workingmums.co.uk/hours-to-change-ask-the-expert/ Informationen zu einer konstruktiven Entlassung finden Sie auf unserer Seite. In den meisten Fällen können Sie beim Arbeitsgericht nur dann einen Antrag auf konstruktive Entlassung stellen, wenn Sie mindestens 2 Jahre bei Ihrem Arbeitgeber beschäftigt waren. Es gibt eine Ausnahme, wenn Sie diskriminiert wurden oder wenn Ihr Arbeitgeber eine Vertragsänderung vorschreibt, weil Sie ein gesetzliches Recht ausgeübt haben. In diesem Fall können Sie einen Anspruch gegen Ihren Arbeitgeber erheben, unabhängig davon, wie lange Sie für ihn gearbeitet haben, weil die Entlassung “automatisch unfair” wäre. Sie sollten sich vor dem Rücktritt rechtlich beraten lassen, da diese Ansprüche sehr schwer zu bringen sind. Wenn Ihr Arbeitgeber jedoch nachweisen kann, dass es einen wirklich guten geschäftlichen Grund für die Änderung gibt und dass ihre Handlungen ein verhältnismäßiger Weg zur Erreichung eines legitimen Ziels sind, dann wäre Ihr Anspruch nicht erfolgreich. Dazu müssten sie deutlich zeigen: Eine Ausnahme von dem Grundsatz, dass Sie persönlich jeder Vertragsänderung zustimmen müssen, ist, wenn eine Gewerkschaft im Namen aller Arbeitnehmer Vereinbarungen trifft. Wenn Ihr Vertrag besagt, dass eine bestimmte Gewerkschaft im Namen aller Arbeitnehmer am Arbeitsplatz verhandeln kann, können Sie an eine Änderung gebunden sein, der die Gewerkschaft in Ihrem Namen zustimmt.